Es liegt in der Provinz Pordenone und verläuft entlang des Flusses Meduna von Norden nach Süden.
Im Tal liegen die Gemeinden Tramonti di Sopra und Tramonti di Sotto, sowie, an dessen Ende zur Ebene hin, Meduno.
Das Tal grenzt im Norden an das Gebiet Carnia, im Osten an Val d’Arzino und Val Cosa, im Westen an Val Cellina und im Südwesten an Val Colvera.

Das Gebiet von Val Tramontina liegt zwischen 270 und 2.300 Metern über dem Meeresspiegel. Das Tal wird durchquert von den Flußbetten des Arzino und des Meduna sowie zahlreichen kleinen Flüssen: Chiàrchia, Chiarzò, Comugna, Silìsia, Tarcenò und Viellia.

Das Klima ist subkontinental bis submediterran.

Zahlreiche Gebirgserhebungen kennzeichnen das geografische Gebiet. Um nur einige zu nennen: Caserine Alte (2.309m) und Monte Dosàip (2.062m), Monte Fràscola (1.961m), Monte Valcalda (1.908m), Monte Rest (1.780m), Cuesta Spioléit (1.687m) und Col della Luna (1.427m).

Ein Teil des Gebietes der Gemeinde Tramonti di Sopra liegt im Naturpark der Friaulischen Dolomiten (Parco Naturale delle Dolomiti Friulane Homepage auf italienisch). In der Gemeinde Tramonti di Sopra befinden sich das Besucherzentrum des Naturparks sowie das Naturkundemuseum.

Lago di Redona

Pin It on Pinterest